Retrouvez-nous sur les réseaux sociaux

Pfadfinderlager.

AJ-JA / Events / Jungend / Kinderlager / Pfadfinderlager

  • Datum : vanaf 5 to 10 juli 2020
  • Platz : Baraque de Fraiture (Vielsalm)
  • Unterkunft : Chalets
  • Teilnehmer : Kinderen tussen 12 en 16 jaar oud
  • Verfügbare plätze : 36
  • Preis : 95€
  • Direktor : Buse (Victor LIENARD)

Nach diesen langen Wochen der Einschränkungen freuen wir uns, die Organisation eines Spark-Mini-Camps in diesem Sommer bekannt zu geben. Nach einer gründlichen Analyse der den Jugendbewegungen auferlegten Ausstiegsmaßnahmen, nach einer Bewertung unserer personellen und organisatorischen Ressourcen und mit Unterstützung der Föderationsverwaltung schlagen wir tatsächlich eine neue Formel vor.

Das Hygieneprotokoll wird gestärkt und die Unterkunft wird ausschließlich in den Chalets der Domäne der Baraque de Fraiture untergebracht, wo eine perfekte soziale Distanzierung der Schlafplätze möglich ist. Das Waldgebiet bietet auch viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten.

Wir hoffen, dass diese Initiative Ihren Kindern gefallen wird. Wir möchten uns bei den Animatoren und Freiwilligen bedanken, die sich der Herausforderung gestellt haben, diese Camps in Rekordzeit zu organisieren.

Veranstalter:
Die vzw Adventjeugd ist eine belgische Jugendbewegung protestantischer Konfessionen. Alle Kinder und Jugendlichen sind willkommen, unter Berücksichtigung kultureller Unterschiede und religiöser oder philosophischer Accessoires. Um den kulturellen und sprachlichen Austausch zu erleichtern, werden diese Camps in Zusammenarbeit mit den Animatoren der französischsprachigen gemeinnützigen Organisation Jeunesse Adventiste organisiert.

Gesundheitsprotokoll:
Gemäß den Anweisungen der Regierung zu COVID-19 vom 22. Mai 2020 zur Organisation von Jugendcamps in Belgien bietet Advent Youth Jugendaufenthalte für Ihre Kinder an, die an die Umstände angepasst sind und den folgenden Regeln entsprechen:

Alle am Camp beteiligten Akteure (Teilnehmer, Eltern usw.) werden durch dieses Dokument über die Regeln und die genauen Maßnahmen informiert.
Während des gesamten Aufenthalts wird die Gesamtzahl der auf der Website anwesenden Kinder und Erwachsenen niemals eine Kontaktblase von 50 Personen überschreiten.

Die Reinigung der Toiletten wird täglich von uns durchgeführt und die Animateure sorgen tagsüber für die Hygiene der Kinder (Händewaschen, eingeschränkter Kontakt …).

Die Aufnahme und Abreise der Kinder erfolgt unter gebührendem Respekt vor sozialer Distanzierung. Die Eltern werden gebeten, eine Maske zu tragen. Wir empfehlen, den Transport innerhalb der Grenzen der Familienblase zu organisieren.

Die Schlafplätze befinden sich in Chalets (6) mit einzelnen Boxen, die einen angemessenen Abstand zwischen den Kindern ermöglichen. Sie werden regelmäßig belüftet.

Die Kinder werden in 6er-Gruppen eingeteilt (+1 Betreuer).

Eine maximale Anzahl von Aktivitäten findet im Freien statt.

Kinder und Aufsichtspersonen tragen eine Maske, wenn die Umstände dies erfordern (bitte stellen Sie eine wiederverwendbare Maske zur Verfügung).

Das Animationsteam und das Küchenpersonal bleiben während des gesamten Aufenthalts unverändert.

Die Eltern müssen für jedes Kind ein medizinisches Formular ausfüllen.

Wir können kein Kind / Jugendlicher / Animator aufnehmen, der krank ist oder war (Symptome während der letzten 5 Tage).

Ein Kind mit einer chronischen Krankheit kann ohne Erlaubnis seines Arztes (ärztliches Attest) nicht an den Aktivitäten teilnehmen.

Die Eltern sollten die notwendigen Informationen über die Symptome der Krankheit und die Reaktion darauf bereitstellen.

– Freiwillige einer Risikokategorie dürfen nicht an den Aktivitäten teilnehmen.

Notfallverfahren im Zusammenhang mit einer Infektion

Für alle Camp-Organisatoren erstellt die Regierung ein allgemeines Notfallverfahren im Falle einer Infektion.

Im Rahmen der Corona-Rückverfolgung sind wir verpflichtet, eine Anwesenheitsliste mit Kontaktdaten zu führen. Dieses Register kann auf Antrag der Ermittlungsbehörden eingereicht werden.

Bei Verdacht auf Kontamination ist ein Isolationsraum (Quarantäne) vorhanden.

Kranke Teilnehmer sind verpflichtet, nach Hause zurückzukehren.

– Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion wird in der Nähe des Lagers ein Arzt hinzugezogen.

Hinweis:
Kinder werden streng nach ihrem Alter klassifiziert. Ein Kind, das während des Camps Geburtstag hat und das Alter erreicht, um in ein Camp für eine höhere Alterskategorie zu gehen, kann wählen, ob es mit älteren Menschen gehen oder mit der niedrigeren Alterskategorie bleiben möchte. Die Registrierung wird erst nach Eingang der Zahlung UND der Registrierung validiert.

Der Preis für jeden Aufenthalt beträgt 95 €. Fügen Sie 7 € hinzu, wenn der AJ-Mitgliedsbeitrag für ’19 -’20, der bis zum 31. Oktober 2020 gültig ist, noch nicht bezahlt wurde. Dieser Beitrag berechtigt Sie zur Versicherungspflicht. Dies beinhaltet Krankenversicherungsschutz und zivilrechtliche Haftung. Es ergänzt die gegenseitige Krankenversicherung oder die private Familienversicherung.

Der fällige Betrag muss auf dem Konto der Adventjugend – BE65 3630 3223 8796 (BIC: BBRUBEBB) unter Angabe von „Explorer Camp + Name und Vorname“ hinterlegt werden.

Der volle Eintrittspreis muss spätestens am Tag der Ankunft im Camp einschließlich des jährlichen AJ-Mitgliedsbeitrags bezahlt werden. Bei Schwierigkeiten sollten Sie sich vor Beginn des Lagers an das AJ-Sekretariat, Ihren Pastor oder Jugendleiter wenden. Einige Gegenseitigkeiten gewähren eine vollständige oder teilweise Entschädigung für Urlaubsaktivitäten. Frage nach mehr Informationen!

Keine Rückerstattung bei Stornierung ohne vorherige Ankündigung. Im Falle einer Stornierung aufgrund höherer Gewalt ist eine 100% ige Rückerstattung möglich. Bei vorzeitiger Abreise aus dem Lager, außer bei höherer Gewalt, erfolgt keine Rückerstattung.

Eine Verwaltungsdatei, die Ihre Registrierung bestätigt, wird Ihnen zugesandt (nur per E-Mail): Sie enthält die Bestätigung Ihrer Registrierung, eine Straßenkarte, eine Liste des mitzunehmenden Materials, eine Genehmigung zur Teilnahme am Camp und ein medizinisches Formular auszufüllen und andere zusätzliche Informationen.

Reise und Transport: Hin- und Rückreisen sind voll kostenpflichtig und liegen in der Verantwortung der Eltern. Eine vorzeitige Abreise aus dem Camp sollte so weit wie möglich vermieden werden und kann nur nach Rücksprache mit dem Campdirektor erfolgen. Wenn der Transport eines Kindes unter der Verantwortung einer anderen Person als der gesetzlich verantwortlichen Person durchgeführt wird, muss dieser Beförderer über eine schriftliche Genehmigung verfügen, die von der gesetzlich verantwortlichen Person unterzeichnet wurde. Wir empfehlen, den Transport innerhalb der Grenzen der Familienblase zu organisieren. Es wird kein Shuttle von einem Bahnhof organisiert.

Lebensqualität: Die Lebensqualität während des Aufenthaltes ist von größter Bedeutung, damit junge Menschen einen angenehmen Urlaub genießen können. Wir achten auf den Rhythmus des Jugendlichen sowie auf ein ausgeglichenes Leben während des Aufenthalts. In Übereinstimmung mit unserem pädagogischen Projekt stellen wir sicher, dass der Jugendliche während des Aufenthalts in die verschiedenen Aspekte des Lebens einbezogen wird (Programm, Dienstleistungen, Projekte usw.). Die Infrastruktur (Gebäude, Chalets und Weiden) und Aktivitäten sind so konzipiert und ausgestattet, dass das Gemeinschaftsleben, die Hygiene und die Aktivitäten optimal funktionieren. Wir möchten jedoch betonen, dass die gewählte Formel das KAMP ist und dass Abenteuer und begrenzter Komfort ein wesentlicher Bestandteil des Scoutismus sind.

Kinder und Jugendliche müssen sich gegenüber Personal und Material korrekt verhalten. Umgekehrt kann die Rückführung des Jugendlichen von der Familie entschieden und getragen werden, wenn die Situation als bedenklich für den reibungslosen Ablauf des Aufenthalts angesehen wird. Wir bitten den Jugendlichen und seine Familie, einen Verhaltensvertrag zu unterschreiben.

Aus Gründen des Zusammenhalts der Gruppe sowie aus gesundheitlichen und pädagogischen Gründen bitten wir die Eltern ausdrücklich, ihr Kind für die Dauer des Lagers nicht zu besuchen.

Im Notfall kann der Lagerleiter (Victor Liénard) telefonisch erreicht werden.

GESCHLOSSENE REGISTRIERUNGEN


nach oben